Project Description

Gespielt vom kroatischen Schauspieler Leon Lučev, geschrieben von der in Wien lebenden, kroatischen Autorin Olja Runjić und inszeniert von der bosnisch-österreichischen Regisseurin Nina Kusturica.

Leone steht, genauso wie der Schauspieler den er verkörpert, vor einer Theaterpremiere. Auch er ist Vater. Auch er ist frisch geschieden.

Der Zustand der Schlaflosigkeit und physischen Erschöpfung, ausgelöst durch den permanenten Versuch das Rauchen aufzugeben, löst in ihm eine plötzliche posttraumatische Belastungsstörung aus.

Mit dem näher rückenden Moment des Auftritts, wachsen auch seine Ängste unter dem Druck des möglichen Versagens.
Scharfsinnig und präzise seziert Leone sein Leben von frühester Kindheit an, wie mit dem chirurgischen Skalpell bis zu den Knochen, eingetaucht in die Windungen seiner intimen Welt.

Humorvoll und mit viel Eigenironie, aber auch im Wissen um die masochistische Qualität, lässt er sich auf eine schonungslose Tour de Force ein.
Er durchquert die Zeiten und Räume seines Aufwachsens im ehemaligen Jugoslawien und durchlebt und analysiert dabei von neuem die verschiedenen Identitäten seines Lebens als Sohn, Schauspieler, Freund, Ehemann und Vater.
Hinter dem robusten Mann-Sein versteckt sich ein feinfühliger Künstler, ein Mensch der sich kritisch mit der persönlichen aber auch gesellschaftlichen Realität auseinandersetzt und sich dabei in emotionalen Gegensätzen verstrickt.

“Pappà Leone” ist kein Stück über Nostalgie oder die Sehnsucht nach alten Zeiten, sondern ein Stück über das Schauspiel und das Lachen, über die Ehe, die Einsamkeit und Zigaretten, über soziale Netzwerke und Wettervorhersagen, über Ideologien und Menschen, über Angst und über das Theater.

Die Liebe ist auf der Bühne.
Jede Figur ist wirklich.
Weil sie fiktiv ist.
Auf der Bühne gibt es keine Lüge.

Pappà Leone

Ein Theaterstück von Olja Runjić
Mit: Leon Lučev
Regie: Nina Kusturica

Dauer: 1 Std. 10 Min., keine Pause
In kroatischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Uraufführung: 11. Juni 19:30 Uhr Theater Akzent Wien

Karten hier erhältlich

 

 

Mit: Leon Lučev
Autorin: Olja Runjić
Regie: Nina Kusturica
Übersetzung: Mascha Dabić
Licht: Michael Schindegger
PR: Niki Heinelt
Grafikdesign: Renato Foder
Creative Producer: Igor Bararon
Produktion: Persona International in Zusammenarbeit mit NK Projects
Mit Unterstützung von: Theater Akzent, Arbeiterkammer Wien, Bundeskanzleramt Österreich